Julian

Eine kleine Seele kehrt heim

© 2018 Magnus CMSPlus

Julian, der kleine Junge, mit den großen braunen Augen. Er kommt am 5. Oktober 1996 zur Welt, mit knapp zwei Jahren bricht eine heimtückische Krankheit aus, die keinen Namen hat; eine Krankheit die dem kleinen Jungen und den Menschen, die ihn geliebt haben viel Leid bringt, aber auch eine tiefe, innige Liebe schenkt, die bleibende Spuren in die Herzen vieler gebrannt hat.

Weil seine Eltern überzeugt davon sind, dass ein Mensch nicht nur das Recht auf Leben, sondern auch das Recht zu sterben hat, wenn der geschundene Körper nicht mehr kann, lehnen sie im November 2007 weitere, Leiden verlängernde Maßnahmen ab und pflegen Julian die letzten vier Monate seines langen Leidensweges ausschließlich zu Hause.

Sie bereuen die schwerste Entscheidung ihres Lebens nicht.

Julian stirbt mit elf Jahren in den Armen seines Vaters. Es ist der 24. März 2008 um 1.27 Uhr - Julians Atmung setzt aus und plötzlich ist es still, unerträglich still ...

Eine bewegende Geschichte, die den Bogen spannt zwischen Mutterfreuden, Hoffnung, Liebe, Verzweiflung, Angst, Ergebenheit, Tod, tiefster Trauer ...

... und dem dornigen Weg wieder zurück ins Leben.

Das Buch beinhaltet:

  • Das Leben und Sterben des kleinen Julian und
  • das Trauertagebuch der Mutter

© 2018 Magnus CMSPlusAnna Gantioler Pernthaler, Jahrgang 1968, wohnhaft am Oberpiskoihof im Villnößtal in Südtirol, verheiratet, Mutter dreier Kinder, von Beruf Hebamme, Bäuerin und Krankenschwester.